> Modellanzeige > Rendern mit PhotoView 360 > PhotoView Optionen
Einführung
Verwaltung
Benutzeroberfläche
Grundlagen von SolidWorks
Umsteigen von 2D auf 3D
Baugruppen
CircuitWorks
Konfigurationen
SolidWorks Costing
Design Checker
Konstruktionsstudien in SolidWorks
Zeichnungen und Detaillierung
DFMXpress
DriveWorksXpress
FloXpress
Importieren und Exportieren
Großkonstruktion
Modellanzeige
Erscheinungsbilder
DisplayManager
Anzeigen von Modellinformationen
Kameras
Abziehbilder
Bühnen
Beleuchtung - Übersicht
Dateireferenzen verwalten
RealView
Umgebungslicht-Okklusion
Rendern mit PhotoView 360
Verbesserung der Rendering-Leistung
Vorschau-Renderings
Kaustik
PhotoView Optionen
Dialogfeld Render-Frame
Render-Werkzeuge-Symbolleiste
Geplantes Rendering
Gussformkonstruktion
Bewegungsstudien
Teile und Features
Leitungsführung
Blech
Simulation
SimulationXpress
Skizzieren
Sustainability Produkte
SolidWorks Utilities
Toleranzen
Toolbox
Schweißkonstruktionen
Workgroup PDM
Problembehebung
Glossar
Inhaltsverzeichnis ausblenden Inhaltsverzeichnis einblenden

PhotoView Optionen

Der PropertyManager PhotoView Optionen steuert Einstellungen für PhotoView 360, einschließlich der Größe des Ausgabebilds und der Rendering-Qualität.

Wenn PhotoView 360 als Zusatzanwendung aktiviert ist, klicken Sie im DisplayManager auf PhotoView Optionen , um den PropertyManager zu öffnen.

Einstellungen des Ausgabebilds

  Dynamische Hilfe Zeigt Popup-Tooltips für die einzelnen Eigenschaften an.
  Größe des Ausgabebilds - Vordefinierte Bildgrößen Setzt die Größe des Ausgabebilds auf eine Standardbreite und -höhe. Sie können auch die Einstellungen, die der aktuellen Kamera zugeordnet sind, oder benutzerdefinierte Werte auswählen.
Größe des Ausgabebilds - Bildbreite Bestimmt die Breite des Ausgabebilds in Pixel.
Größe des Ausgabebilds - Bildhöhe Bestimmt die Höhe des Ausgabebilds in Pixel.
  Fixiertes Seitenverhältnis Stellt das aktuelle Verhältnis zwischen Breite und Höhe im Ausgabebild wieder her.
  Kamera-Seitenverhältnis verwenden Stellt das Seitenverhältnis des Ausgabebilds auf das Seitenverhältnis des Kamerablickfelds ein. Verfügbar, wenn die aktuelle Ansicht durch eine Kamera entsteht.
  Hintergrund-Seitenverhältnis verwenden Stellt das Seitenverhältnis des endgültigen Rendering auf das Seitenverhältnis des Hintergrundbildes ein. Wenn diese Option deaktiviert ist, wird das Hintergrundbild verzerrt dargestellt. Verfügbar, wenn die aktuelle Bühne ein Bild für den Hintergrund verwendet. Diese Einstellung wird ignoriert, wenn Kamera-Seitenverhältnis verwenden aktiviert ist.
  Bildformat Ändert den Dateityp für gerenderte Bilder.
  Standard-Bilddateipfad Definiert den Standardpfad für Renderings, die mit dem Taskplaner geplant werden.

Render-Qualität

  Vorschau Render-Qualität Legt den Qualitätsgrad für die Vorschau fest. Das Rendern von Bildern in höherer Qualität nimmt mehr Zeit in Anspruch.
  Endgültige Render-Qualität Legt den Qualitätsgrad für das endgültige Rendering fest. Das Rendern von Bildern in höherer Qualität nimmt mehr Zeit in Anspruch.
Normalerweise ist der Unterschied zwischen Am höchsten und Maximum. Die Einstellung Maximum ist am effektivsten, wenn dunkle Räume oder Innenszenen gerendert werden.

Die folgende Tabelle beschreibt die Effekte der Einstellungen Render-Qualität.

  Hoch Höher Am höchsten Maxiumum
Qualität von Kanten glätten 8 Beispiele 16 Beispiele 32 Beispiele 128 Beispiele
Anzahl von Reflexionen 1 4 8 10
Anzahl der Brechungen 4 8 8 10
Indirekte Strahlen 128 512 1024 2048

Beispiele für Render-Qualität und Render-Zeit:

Hoch, 29 Sekunden Höher, 54 Sekunden
   
Am höchsten, 2 Sekunden Maximum, 6 Minuten 45 Sekunden

Überstrahlung

  Überstrahlung Fügt einen Überstrahlungseffekte hinzu, so dass sehr helle, strahlende oder reflektierende Objekte im Bild von einem Glühen umgeben sind. Dieser Überstrahlungseffekt ist nur im endgültigen Rendering sichtbar, nicht aber in der Vorschau.
  Überstrahlungssollwert Bestimmt, bei welchem Helligkeits- oder Strahlungswert der Glüheffekt angewendet wird. Je niedriger der Prozentwert, desto mehr Elemente erhalten den Effekt. Bei einem höheren Prozentwert wird der Effekt auf weniger Elemente angewendet.
  Überstrahlungsausmaß Definiert die Entfernung, in die der Glüheffekt von der Quelle aus strahlt.

Kontur-Rendering:

  Kontur-Rendering: Fügt Konturlinien zu den Außenkanten des Modells hinzu.
Nur mit Konturen rendern Rendering erfolgt nur mit Konturlinien. Behält die Hintergrund- oder Bühnenanzeige und Schärfentiefe-Einstellung bei.
Konturen und das Volumenmodell rendern Rendert das Bild mit Konturlinien.
Linienstärke Definiert die Stärke der Konturlinien in Pixel.
  Linienfarbe bearbeiten Die Farbe der Konturlinien wird festgelegt.

Direkte Kaustik

Direkte Kaustik ist nur in einem End-Rendering sichtbar und nur dann, wenn sie von einer Bodendarstellung oder physischen Geometrie mit einem Spot- oder Punktlicht reflektiert wird. Das Licht wird vom Modell reflektiert oder durch das Modell gefiltert und erzeugt dadurch ein helles Muster auf dem Boden.

  Direkte Kaustik Aktiviert direkte Kaustik in einem End-Rendering.
  Menge der Kaustik Steuert die Menge der sichtbaren Kaustik durch Definition der maximalen Anzahl von Photonen, die ausgestrahlt werden. Durch die Erhöhung der Anzahl wird eine schärfere und klarere Kaustik erstellt, aber auch die Rendering-Zeit erhöht.
  Qualität der Kaustik Steuert die Qualität der Kaustik durch Steuerung der Anzahl der Photonen, die bei jedem Pixel abgetastet werden. Eine Erhöhung dieses Werts erzeugt einen feineren Kaustik-Gesamteffekt auf Kosten der Details. Eine Verringerung des Werts führt demgegenüber zu einem schärferen Kaustikeffekt mit höherer Körnigkeit.


Feedback zu diesem Thema geben

SOLIDWORKS ist dankbar für Ihr Feedback zur Präsentation, Genauigkeit und Vollständigkeit der Dokumentation. Verwenden Sie das nachstehende Formular, um Ihre Kommentare und Vorschläge zu diesem Thema direkt an unser Dokumentations-Team zu senden. Das Dokumentations-Team kann keine Fragen für den technischen Support beantworten. Klicken Sie hier für Informationen zum technischen Support.

* Erforderlich

 
*E-Mail:  
Betreff:   Feedback zu Hilfethemen
Seite:   PhotoView Optionen
*Kommentar:  
x

Sie verwenden einen Browser, der älter als Internet Explorer 7 ist. Für eine optimierte Anzeige sollten Sie Ihren Browser auf Internet Explorer 7 oder höher aktualisieren.

 Diese Meldung nicht mehr anzeigen
x

Web-Hilfe Inhaltsversion: SOLIDWORKS 2012 SP05

Die Suchfunktion in der Web-Hilfe befindet sich in einer Beta-Testphase, und es kann zeitweise zu Verzögerungen oder Unterbrechungen kommen. Dies ist für einen Beta-Test durchaus üblich und gibt unter keinen Umständen Anlass zur jedweder Haftung seitens Dassault Systèmes SolidWorks Corporation oder ihrer Lizenzgeber. Die Themen in der Web-basierten Hilfe sind nicht Beta-Themen; sie dokumentieren SOLIDWORKS 2012 SP05.

Um die Web-Hilfe in SOLIDWORKS zu deaktivieren und stattdessen die lokale Hilfe zu verwenden, klicken Sie auf Hilfe > SOLIDWORKS Web-Hilfe verwenden.

Um Probleme mit der Web-Hilfe-Oberfläche und der Suche zu melden, wenden Sie sich an Ihren Support vor Ort. Um Feedback zu einzelnen Hilfethemen zu geben, verwenden Sie den Link “Feedback zu diesem Thema” auf der entsprechenden Themenseite.