Inhaltsverzeichnis ausblenden

Komponenten späterer Versionen in früheren Versionen

Sie können SOLIDWORKS Teile und Baugruppen mit dem Service Pack 5 der vorherigen Version öffnen.

Ab SOLIDWORKS 2012 können Sie Dateien einer späteren Version in Service Pack 5 öffnen. In SOLIDWORKS 2012 Service Pack 5 können Sie z. B. Dateien von SOLIDWORKS 2013 öffnen. Interoperabilität wird nur zwischen aufeinanderfolgenden Versionen unterstützt. So können Sie keine SOLIDWORKS 2014 Datei in SOLIDWORKS 2012 Service Pack 5 öffnen.

Dateien aus zukünftigen Versionen werden schreibgeschützt angezeigt, wenn sie in der vorherigen Version geöffnet werden, und haben eine eingeschränkte Funktionalität. Der FeatureManager enthält eingeschränkte Daten.
future_version_file_FMDT.gif

Aktionen, die FeatureManager Daten erfordern, können nicht mit Dateien einer zukünftigen Version durchgeführt werden, die mit dem Service Pack 5 der vorherigen Version geöffnet werden. Nach der Aktualisierung auf die nächste Version von SOLIDWORKS stehen jedoch alle FeatureManager Daten zur Verfügung.

Ist ein SOLIDWORKS Teil oder eine Baugruppe in Service Pack 5 der vorherigen Version geöffnet, können Sie:

  • Konfigurationen anzeigen
  • das Messen-Werkzeug verwenden
  • Masseneigenschaften und benutzerdefinierte Eigenschaften anzeigen
  • Materialien anzeigen

Sie können SOLIDWORKS Teile oder Baugruppen nichtnicht in Service Pack 5 der vorherigen Version bearbeiten. Sie können können jedoch Teile und Baugruppen künftiger Versionen in Zeichnungen und Baugruppen von Service Pack 5 der vorherigen Version verwenden.

Die Interoperabilität mit früheren Versionen funktioniert nicht mit SOLIDWORKS 2014. Sie können keine Dateien von SOLIDWORKS 2015 in SOLIDWORKS 2014 Service Pack 5 öffnen.

Hinzufügen von Dateien aus zukünftigen Versionen als Komponenten in einer Baugruppe

In SOLIDWORKS 2013 und später können Sie Teile und Baugruppen aus der aktuellen Version der SOLIDWORKS Software als Komponenten einer Baugruppe in Service Pack 5 der früheren Version speichern.

Interoperabilität wird nur zwischen aufeinanderfolgende Versionen unterstützt. So können Sie keine SOLIDWORKS 2014 Datei in SOLIDWORKS 2012 Service Pack 5 öffnen.

In Service Pack 5 der vorherigen Version haben Sie in einer Baugruppe folgende Möglichkeiten:

  • Verknüpfen Sie Komponenten oder Unterbaugruppen der künftigen SOLIDWORKS Version mit anderen Komponenten.
  • Hinzufügen einer Stückliste mit Komponenten der künftigen und aktuellen Version
  • Unterdrücken von Komponenten der künftigen Version oder Aufheben der Unterdrückung dieser Komponenten
  • Erstellen einer Zeichnung der Baugruppe, die sowohl Komponenten der künftigen als auch der aktuellen Version enthält
  • Verwenden der Interferenzprüfung beim Verknüpfen von Komponenten der künftigen und der aktuellen Version
  • Spiegeln von Komponenten der künftigen Version und erzeugen von Mustern dieser Komponenten
  • Anzeigen und Referenzieren der Standardebenen und Ursprünge von Teilen und Unterbaugruppen der künftigen Version
Bei Modellen mit mehreren Konfigurationen müssen Sie für jede Konfiguration, auf die Sie in der älteren Version zugreifen wollen, zunächst die Konfigurationsdaten generieren und in der neueren Version speichern.
Die Interoperabilität mit früheren Versionen funktioniert nicht mit SOLIDWORKS 2014. Sie können keine Dateien von SOLIDWORKS 2015 in SOLIDWORKS 2014 Service Pack 5 öffnen.

Erstellen von Zeichnungen von Teilen und Baugruppen der künftigen Version

Mit einigen Einschränkungen können Sie Zeichnungen von Teilen und Baugruppen der künftigen SOLIDWORKS Version in Service Pack 5 der vorherigen Version erstellen.

Folgendes ist nicht möglich:

  • Modellelemente einfügen.
  • FeatureManager-Daten wie Zuschnittslisten für Schweißkonstruktionen und Schweißnähte aufrufen

Sie können auch Zeichnungen von Baugruppen erstellen, die Komponenten sowohl der aktuellen als auch der zukünftigen Version enthalten.

In Service Pack 5 der vorherigen Version ist es nicht möglich, Zeichnungen der künftigen Version zu öffnen.

Interoperabilität wird nur zwischen aufeinanderfolgende Versionen unterstützt. So können Sie keine SOLIDWORKS 2014 Datei in SOLIDWORKS 2012 Service Pack 5 öffnen.
Die Interoperabilität mit früheren Versionen funktioniert nicht mit SOLIDWORKS 2014. Sie können keine Dateien von SOLIDWORKS 2015 in SOLIDWORKS 2014 Service Pack 5 öffnen.


Feedback zu diesem Thema geben

SOLIDWORKS ist dankbar für Ihr Feedback zur Präsentation, Genauigkeit und Vollständigkeit der Dokumentation. Verwenden Sie das nachstehende Formular, um Ihre Kommentare und Vorschläge zu diesem Thema direkt an unser Dokumentations-Team zu senden. Das Dokumentations-Team kann keine Fragen für den technischen Support beantworten. Klicken Sie hier für Informationen zum technischen Support.

* Erforderlich

 
*E-Mail:  
Betreff:   Feedback zu Hilfethemen
Seite:   Komponenten späterer Versionen in früheren Versionen
*Kommentar:  
*   Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung, unter der meine personenbezogenen Daten durch Dassault Systèmes verarbeitet werden, gelesen habe und akzeptiere.

Thema drucken

Wählen Sie aus, was gedruckt werden soll:



x

Sie verwenden einen Browser, der älter als Internet Explorer 7 ist. Für eine optimierte Anzeige sollten Sie Ihren Browser auf Internet Explorer 7 oder höher aktualisieren.

 Diese Meldung nicht mehr anzeigen
x

Web-Hilfe Inhaltsversion: SOLIDWORKS 2017 SP05

Um die Web-Hilfe in SOLIDWORKS zu deaktivieren und stattdessen die lokale Hilfe zu verwenden, klicken Sie auf Help > SOLIDWORKS Web-Hilfe verwenden.

Um Probleme mit der Oberfläche und der Suche der Web-Hilfe zu melden, wenden Sie sich an Ihren Support vor Ort. Um Feedback zu einzelnen Hilfethemen zu geben, verwenden Sie den Link “Feedback zu diesem Thema” auf der entsprechenden Themenseite.