Inhaltsverzeichnis ausblenden

MotionManager Struktur

Der MotionManager umfasst Folgendes:
  • Einstellungen für Ansichtsausrichtung und Kameraansichten
  • Der Ordner Beleuchtung, Kameras und Bühne
  • Die Komponentenelemente, die im SOLIDWORKS FeatureManager angezeigt werden
  • Alle Simulationselemente wie Motoren, Kräfte oder Federn, die Sie hinzufügen

Ansichtsausrichtung und Kameraansicht

Die Werkzeuge in den Kontextmenüs für Ansichtsausrichtung und Kameraansicht ermöglichen das Drehen, Zoomen oder Verschieben des gesamten Modells während einer Bewegungssimulation. Ansichtsausrichtung und Kameraansichten kann auch zum Festlegen einer Ansicht durch eine Kamera verwendet werden, die Sie dem Modell hinzufügen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ansichtsausrichtung und Kameraansichten, um zwischen diesen Optionen umzuschalten:
  • Deaktiviert die Wiedergabe von Ansichtsschlüsseln. Wählen Sie diese Option aus, damit sich das Modell während der Wiedergabe oder während der Änderung der Einstellungen der Bewegungssimulation, nicht ändert. Das Symbol ändert sich, während Sie diese Option wie folgt aktivieren bzw. deaktivieren:
    • Die Wiedergabe von Ansichtsschlüsseln ist aktiviert.
    • Die Wiedergabe von Ansichtsschlüsseln ist deaktiviert.
  • Erstellung von Ansichtsschlüsseln deaktivieren. Wählen Sie diese Option aus, um die mit Ausrichtung und Kameraansichten festgelegte Bewegungssimulation zu sperren. Änderungen, die Sie am Modell mit Drehen, Zoomen oder Verschieben vornehmen, werden nicht als Schlüssel-Frames in die Bewegungssimulation gespeichert.

Beispiele mit deaktivierter Wiedergabe von Ansichtsschlüsseln

Sie können die Modellausrichtung während der Wiedergabe ändern. Wenn Sie die Wiedergabe von Ansichtsschlüsseln nicht deaktivieren, wird das Modell gedreht, gezoomt oder verschoben laut Definition durch die Ansichtsschlüssel, die Sie erstellen.
  • Deaktiviert die Wiedergabe von Ansichtsschlüsseln ist deaktiviert. Wenn Sie das Modell an einem Ansichtsschlüssel mit Zoomen oder Drehen während der Wiedergabe verschieben, springt das Modell zur ursprünglichen Ansichtsschlüsselposition in der Bewegungssimulation zurück, wenn Sie mit dem Verschieben des Modells fertig sind.

    Video: Option Wiedergabe deaktivieren ist gelöscht

  • Deaktiviert die Wiedergabe von Ansichtsschlüsseln ist ausgewählt. Wenn Sie das Modell mit Zoomen oder Drehen verschieben, fährt die Bewegungssimulation von der endgültigen Ansichtsschlüsselposition in der Bewegungssimulation fort, wenn Sie mit dem Verschieben des Modells fertig sind.

    Video: Option Wiedergabe deaktivieren ist ausgewählt

Beispiele für "Erstellung von Ansichtsschlüsseln deaktivieren"

Wenn Sie die Komponentenbewegung in Schlüssel-Frames definieren, können Sie das Modell drehen oder zoomen, um auf die Komponente zugreifen zu können. Um nur diese Komponente zu bewegen, sperren Sie die Ansicht (wählen Sie Erstellung von Ansichtsschlüsseln deaktivieren) aus, damit die Drehen-, Zoom- oder Verschieben-Bewegungen mit dem Modell nicht als Schlüssel-Frame in die Bewegungssimulation gespeichert werden.
  • Erstellung von Ansichtsschlüsseln deaktivieren ist deaktiviert. Wenn Sie der Zeitrahmen auf einem Ansichtsschlüssel befindet, werden, wenn Sie das Modell neu ausrichten, diese Änderungen in den Ansichtsschlüssel in der Bewegungssimulation aufgenommen.

    In diesem Beispiel ist die ursprüngliche Bewegungssimulation eine Einzeldrehung. Sie drehen und zoomen das Modell, während Sie sich auf einem Ansichtsschlüssel befinden, und die Ausrichtungsänderungen werden in die Bewegungssimulation aufgenommen.

    Video: Option Erstellung von Ansichtsschlüsseln deaktivieren ist deaktiviert

  • Erstellung von Ansichtsschlüsseln deaktivieren ist ausgewählt. Wenn sich der Zeitrahmen auf einem Ansichtsschlüssel befindet, wirken Sie Änderungen der Modellausrichtung nicht auf den Ansichtsschlüssel aus. Die ursprüngliche Bewegungssimulation an diesem Ansichtsschlüssel ist unverändert.

    In diesem Beispiel drehen und zoomen Sie das Modell, aber die Ausrichtungsänderungen werden nicht in die Bewegungssimulation aufgenommen.

    Wenn Sie drehen und zoomen wird das Cursor-Symbol als visueller Hinweis darauf, dass die Ausrichtungsänderungen nicht Teil der Bewegungssimulation sind, angezeigt.

    Video: Option Erstellung von Ansichtsschlüsseln deaktivieren ist aktiviert

Beleuchtung, Kameras und Bühne

Beleuchtung, Kameras und Bühne führt Beleuchtungskörper und Kameras, die Sie zur Bewegungssimulation hinzugefügt haben, auf und steuert sie. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner, und wählen Sie die folgenden Optionen aus:
  • Beleuchtung anzeigen aktiviert oder deaktiviert die Sichtbarkeit aller Beleuchtungskörper im Grafikbereich.
  • Kameras anzeigen aktiviert oder deaktiviert die Sichtbarkeit aller Kameras im Grafikbereich.
  • Kamera hinzufügen
  • Gerichtetes Licht hinzufügen
  • Scheinwerfer hinzufügen
  • Punktlicht hinzufügen
Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Beleuchtungskörper klicken, können Sie Folgendes auswählen:
  • Ein oder Aus schaltet die Lichter ein oder aus.
  • Eigenschaften definiert die Lichteigenschaften im PropertyManager Licht.
  • Beleuchtung anzeigen aktiviert oder deaktiviert die Sichtbarkeit aller Beleuchtungskörper im Grafikbereich.
Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Kamera klicken, können Sie Folgendes auswählen:
  • Eigenschaften legt die Kameraeigenschaften im PropertyManager Kamera fest.
  • Kameraansicht zeigt das Modell mit der ausgewählten Kamera an. Sie können mehrere Kameras in einer Bewegungssimulation einsetzen.
  • Kameras anzeigen aktiviert oder deaktiviert die Sichtbarkeit aller Kameras im Grafikbereich.

Komponentenelemente

Verwenden Sie die Komponentenelemente im MotionManager für folgende Aufgaben:
  • Aufklappen von Ansichtsattributen der Bewegungssimulations-Komponente, wie zum Beispiel:
    • Verschieben. Zeigt an, dass die Komponente verschoben werden kann.
    • Explosionsansicht. Zeigt an, dass die Komponente im Grafikbereich neu positioniert wurde.
    • Erscheinungsbilddisplay_pane_appearance.gif. Zeigt an, dass das Erscheinungsbild der Komponente zugewiesen ist.
  • Aufrufen der Anzeigeoptionen für Bewegungssimulations-Komponente. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Komponente, um visuelle Attribute auswählen:
    • Ausblenden
    • Transparenz ändern
    • Isolieren
    • Komponentenanzeige, um einen SOLIDWORKS Ansichtsmodus wie z. B. Drahtdarstellung oder Schattiert mit KantenTool_Shaded_With_Edges_View.png auszuwählen.
    • Erscheinungsbilddisplay_pane_appearance.gif zur Änderung visueller Merkmale wie Farbe.
Komponenten können im SOLIDWORKS FeatureManager, im MotionManager oder im Grafikbereich ausgewählt werden.


Feedback zu diesem Thema geben

SOLIDWORKS ist dankbar für Ihr Feedback zur Präsentation, Genauigkeit und Vollständigkeit der Dokumentation. Verwenden Sie das nachstehende Formular, um Ihre Kommentare und Vorschläge zu diesem Thema direkt an unser Dokumentations-Team zu senden. Das Dokumentations-Team kann keine Fragen für den technischen Support beantworten. Klicken Sie hier für Informationen zum technischen Support.

* Erforderlich

 
*E-Mail:  
Betreff:   Feedback zu Hilfethemen
Seite:   MotionManager Struktur
*Kommentar:  
*   Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung, unter der meine personenbezogenen Daten durch Dassault Systèmes verarbeitet werden, gelesen habe und akzeptiere.

Thema drucken

Wählen Sie aus, was gedruckt werden soll:




x

Sie verwenden einen Browser, der älter als Internet Explorer 7 ist. Für eine optimierte Anzeige sollten Sie Ihren Browser auf Internet Explorer 7 oder höher aktualisieren.

 Diese Meldung nicht mehr anzeigen
x

Web-Hilfe Inhaltsversion: SOLIDWORKS 2015 SP05

Um die Web-Hilfe in SOLIDWORKS zu deaktivieren und stattdessen die lokale Hilfe zu verwenden, klicken Sie auf Help > SOLIDWORKS Web-Hilfe verwenden.

Um Probleme mit der Oberfläche und der Suche der Web-Hilfe zu melden, wenden Sie sich an Ihren Support vor Ort. Um Feedback zu einzelnen Hilfethemen zu geben, verwenden Sie den Link “Feedback zu diesem Thema” auf der entsprechenden Themenseite.