Inhaltsverzeichnis ausblenden

Dialogfeld „Komponenteneigenschaften“

Zeigen Sie die Eigenschaften einer Komponente an, oder ändern Sie sie.

Öffnen des Dialogfelds:

  • Wählen Sie in einem Baugruppendokument eine Komponente aus, und wählen Sie anschließend Komponenteneigenschaften aus.

Allgemeine Eigenschaften

Komponentenname Der Teilname wird angezeigt, er ist aber für gewöhnlich schreibgeschützt. (Wenn Sie einen Komponentennamen ändern möchten, müssen Sie Komponentennamen aktualisieren, wenn Dokumente ersetzt werden im Dialogfeld Externe Referenzen deaktivieren.)
Kennung Wird eine Komponente zum ersten Mal in der Baugruppe verwendet, erhält sie die Kennung 1. Wird sie öfter als einmal verwendet, werden ihr fortlaufende Nummern zugewiesen.
Vollständiger Name Die Kombination aus Komponentenname und Kennung. Sie können den ganzen Namen aus diesem Feld kopieren und in die Tabellenzellen einfügen, wenn Sie eine Tabelle erstellen.
Komponentenreferenz Ermöglicht das Speichern eines eindeutigen Designators für jede Komponentenkopie. Der Wert, den Sie hier eingeben, wird im FeatureManager am Ende des Komponentennamens in Klammern { } angezeigt. Weitere Informationen zu Komponentenreferenzen finden Sie unter Komponentenreferenzen.
Spulenreferenz Ermöglicht das Speichern eines eindeutigen Designators für jede Instanz einer Spule. Der Wert, den Sie hier eingeben, wird im FeatureManager am Ende des Spulennamens in Klammern { } angezeigt.
Komponentenbeschreibung Die Beschreibung ist in diesem Dialogfeld im Nur-Lese-Modus. Sie können Sie im Dialogfeld Dateiinformation der Komponente festlegen.
Modelldokument-Pfad Der Pfad für das Komponentendokument wird angezeigt.

Statusspezifische Eigenschaften anzeigen

Komponente ausblenden Blendet die referenzierte Kopie der Komponente aus.
Referenzierter Anzeigestatus Führt die verfügbaren Anzeigestatus der Komponente auf, wobei der aktive Anzeigestatus fett formatiert angezeigt wird. Um für eine Komponentenkopie zu einem anderen Anzeigestatus zu wechseln, wählen Sie einen anderen Anzeigestatus aus der Liste aus.
Anzeigeeigenschaften ändern in: Definiert, welche Baugruppen-Anzeigestatus geändert werden sollen. Wählen Sie Dieser Anzeigestatus, Alle Anzeigestatus oder Anzeigestatus festlegen.

Konfigurationsspezifische Eigenschaften

Die verfügbaren Eigenschaften hängen vom Typ der ausgewählten Baugruppenkomponente ab.

Referenzierte Konfiguration Wählen Sie eine Konfiguration aus der Liste aus. Wenn die ausgewählte Komponente eine referenzierte Kopie eines Komponentenmusters ist, wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

Selbe Konfiguration wie für Ausgangskomponente des Musters

Ist die ausgewählte Komponente eine referenzierte Kopie eines Komponentenmusters, dann ist dies die Standardeinstellung.

Benannte Konfiguration verwenden

Wählen Sie diese Option, um eine Konfiguration festzulegen, die sich von der Ausgangskomponente unterscheidet, und wählen Sie eine Konfiguration aus der Liste aus.

Eigenschaften ändern in: (Nur verfügbar in Baugruppen mit mehr als einer Konfiguration.) Legt Eigenschaften in Diese Konfiguration, Alle Konfigurationen oder Konfigurationen festlegen fest.
Unterdrückungsstatus Steuert den Unterdrückungsstatus der Komponente.

Unterdrückt

Entfernt die Komponente aus der Baugruppe, ohne sie zu löschen. Sie wird nicht in den Arbeitsspeicher geladen und ist kein funktionsfähiges Mitglied der Baugruppe mehr.

Vollständig

Lädt die Komponente vollständig in den Arbeitsspeicher. Die Komponente ist voll funktionsfähig und voll zugriffsfähig.

Reduziert dargestellt

(Nicht verfügbar für Unterbaugruppen, die auf Flexibel eingestellt sind.) Lädt nur einen Teilsatz der Modelldaten der Komponente.

Lösen als (Verfügbar nur für Unterbaugruppen, nicht Teile.) Legt die Unterbaugruppe als eine der folgenden fest:

Starr

Verhindert die Bewegung der Komponenten der Unterbaugruppe relativ zueinander. Die Unterbaugruppe agiert als eine einzelne Einheit.

Flexibel

(Nicht verfügbar für reduziert dargestellte Unterbaugruppen.) Ermöglicht die Bewegung der Komponenten der Unterbaugruppe relativ zueinander. Eine Komponente kann innerhalb der Freiheitsgrade, die ihre Verknüpfungen zulassen, verschoben werden. Siehe Flexible Unterbaugruppen.

Flexibel betrifft nur die aktive Konfiguration.

Hülle Verwendet die Komponente als Hülle. Aus Stückliste ausschließen wird ebenfalls ausgewählt, da Hüllen niemals in der Stückliste enthalten sind.
Aus Stückliste ausschließen Lässt diese Komponente aus der Stückliste weg. Gilt nur für tabellenbasierte, nicht aber für Excel-basierte Stücklisten. Diese Option wird automatisch ausgewählt, wenn die Option Hülle ausgewählt ist.


Feedback zu diesem Thema geben

SOLIDWORKS ist dankbar für Ihr Feedback zur Präsentation, Genauigkeit und Vollständigkeit der Dokumentation. Verwenden Sie das nachstehende Formular, um Ihre Kommentare und Vorschläge zu diesem Thema direkt an unser Dokumentations-Team zu senden. Das Dokumentations-Team kann keine Fragen für den technischen Support beantworten. Klicken Sie hier für Informationen zum technischen Support.

* Erforderlich

 
*E-Mail:  
Betreff:   Feedback zu Hilfethemen
Seite:   Dialogfeld „Komponenteneigenschaften“
*Kommentar:  
*   Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung, unter der meine personenbezogenen Daten durch Dassault Systèmes verarbeitet werden, gelesen habe und akzeptiere.

Thema drucken

Wählen Sie aus, was gedruckt werden soll:




x

Sie verwenden einen Browser, der älter als Internet Explorer 7 ist. Für eine optimierte Anzeige sollten Sie Ihren Browser auf Internet Explorer 7 oder höher aktualisieren.

 Diese Meldung nicht mehr anzeigen
x

Web-Hilfe Inhaltsversion: SOLIDWORKS 2015 SP05

Um die Web-Hilfe in SOLIDWORKS zu deaktivieren und stattdessen die lokale Hilfe zu verwenden, klicken Sie auf Help > SOLIDWORKS Web-Hilfe verwenden.

Um Probleme mit der Oberfläche und der Suche der Web-Hilfe zu melden, wenden Sie sich an Ihren Support vor Ort. Um Feedback zu einzelnen Hilfethemen zu geben, verwenden Sie den Link “Feedback zu diesem Thema” auf der entsprechenden Themenseite.