Inhaltsverzeichnis ausblenden

Gruppieren von Komponenten in Kontakt

Wenn Ihre Baugruppe Komponenten enthält, die während der Bewegung Kontakt herstellen, können Sie zwei Gruppen von Komponenten erstellen. Sie können dann Komponentenkontakte zwischen den Gruppen analysieren und Kontakte zwischen Komponenten innerhalb der Gruppen ignorieren.

Eine Kontaktgruppe wird als Einzelkomponente in Kontaktkraftberechnungen verwendet.

Erstellen Sie Kontaktgruppen, um die Berechnungszeit für die Bewegung von Baugruppen unter Berücksichtigung von Kontakten zu verringern.

Definieren von Kontaktgruppen in einer Bewegungsanalysenstudie:

  1. Klicken Sie in einer Bewegungsanalysenstudie auf Kontakt Tool_3DContact.gif.
  2. Klicken Sie im PropertyManager unter Kontakttyp auf Volumenkörper Tool_3DContact.gif.
  3. Klicken Sie unter Auswahl auf Kontaktgruppen verwenden.

    Die zwei Auswahlfelder für die Gruppenkomponenten werden eingeblendet.

  4. Wählen Sie Komponenten für jede Kontaktgruppe aus:
    • Klicken Sie auf das Auswahlfeld für die erste Gruppe, und wählen Sie ihre Komponenten aus dem FeatureManager oder Grafikbereich aus.
    • Klicken Sie auf das Auswahlfeld für die zweite Gruppe, und wählen Sie ihre Komponenten aus.

    Die Farben ausgewählter Komponenten im Grafikbereich entsprechen der Auswahlfeldfarbe.

    Die Anzahl der Kontaktpaare in den zwei Gruppen wird im PropertyManager angezeigt. Die Anzahl der Kontaktpaare ist das Produkt der Komponentenanzahl in jeder Gruppe. Je mehr Kontaktpaare vorliegen, umso länger dauert die Berechnung der Bewegung.

  5. Wählen Sie andere Kontaktoptionen aus und klicken Sie auf , um den PropertyManager zu schließen, oder klicken Sie auf Sichtbar , bevor Sie auf klicken, um mehr Kontaktobjekte zu definieren.

Beispiele für Kontaktsätze

Möglicherweise benötigen Sie mehr als einen Kontaktsatz.

Beispiel:
  • Ein Teil, das sich auf einem Rolltisch mit 10 Rollen bewegt. Definieren Sie einen Kontaktsatz als eine Volumenkörper-Kontaktgruppe. Die erste Gruppe enhält die 10 Rollen,und die zweite Gruppe enthält das alleinstehende Teil.
  • Eine Gruppe von 4 Gummibällen in einer Stahlkiste. Definieren Sie zwei Kontaktsätze:
    • Der erste Satz ist eine Volumenkörper-Kontaktgruppe: Die 4 Kugeln sind in einer Gruppe und das Gehäuse ist in einer anderen Gruppe.
    • Der zweite Satz ist ein Volumenkörper-Kontaktsatz mit den vier Kugeln. Wenn Sie den Kontaktsatz mit den 4 Bällen (ein Satz mit 6 Kontakten) erstellen, ist das Material als Gummi-Gummi definiert.


Feedback zu diesem Thema geben

SOLIDWORKS ist dankbar für Ihr Feedback zur Präsentation, Genauigkeit und Vollständigkeit der Dokumentation. Verwenden Sie das nachstehende Formular, um Ihre Kommentare und Vorschläge zu diesem Thema direkt an unser Dokumentations-Team zu senden. Das Dokumentations-Team kann keine Fragen für den technischen Support beantworten. Klicken Sie hier für Informationen zum technischen Support.

* Erforderlich

 
*E-Mail:  
Betreff:   Feedback zu Hilfethemen
Seite:   Gruppieren von Komponenten in Kontakt
*Kommentar:  
*   Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung, unter der meine personenbezogenen Daten durch Dassault Systèmes verarbeitet werden, gelesen habe und akzeptiere.

Thema drucken

Wählen Sie aus, was gedruckt werden soll:




x

Sie verwenden einen Browser, der älter als Internet Explorer 7 ist. Für eine optimierte Anzeige sollten Sie Ihren Browser auf Internet Explorer 7 oder höher aktualisieren.

 Diese Meldung nicht mehr anzeigen
x

Web-Hilfe Inhaltsversion: SOLIDWORKS 2015 SP05

Um die Web-Hilfe in SOLIDWORKS zu deaktivieren und stattdessen die lokale Hilfe zu verwenden, klicken Sie auf Help > SOLIDWORKS Web-Hilfe verwenden.

Um Probleme mit der Oberfläche und der Suche der Web-Hilfe zu melden, wenden Sie sich an Ihren Support vor Ort. Um Feedback zu einzelnen Hilfethemen zu geben, verwenden Sie den Link “Feedback zu diesem Thema” auf der entsprechenden Themenseite.